gelenkprobleme-vorbeugen-hund-laeuftgelenkprobleme-vorbeugen-hund-laeuftgelenkprobleme-vorbeugen-hund-laeuft

Gelenkprobleme vorbeugen

Einige Hunderassen neigen dazu mit zunehmendem Alter Probleme mit den Gelenken zu entwickeln. Unsere Tipps helfen dir Dysplasien vorzubeugen.

Als Hundebesitzer hast du vielleicht schon mal von Gelenkproblemen bei Hunden wie der Hüftgelenksdysplasie (HD) und der Ellenbogendysplasie (ED) gehört. Diese können neben anderen Ursachen zu Erkrankungen wie Arthrose, also der übermäßigen Abnutzung des Gelenkknorpels führen. Betroffene Hunde leiden dann, ebenso wie wir Menschen, unter Entzündungen und Schmerzen. Oftmals fehlt dadurch auch die Freude am Laufen und Spielen. Mit diesen Tipps kannst du dazu beitragen, Gelenkprobleme bei deinem Hund vorzubeugen.

Gelenkprobleme wie HD und ED entstehen vor allem in der Wachstumsphase. Daher solltest du bei deinem Welpen darauf achten, dass das Futter auch auf seinen Nährstoffbedarf abgestimmt ist. Insbesondere das richtige Verhältnis von Calcium und Phosphor ist hier wichtig, damit es nicht zu Fehlentwicklungen im Knochenbau kommt. Umgekehrt haben auch junge Hunde und "Senioren" einen anderen Nährstoffbedarf, der teilweise durch die unterschiedlichen Aktivitätslevel bedingt ist und sich in der Art und Menge des Futters widerspiegeln sollte.

Lässt sich eine Hüftgelenks- oder Ellenbogendysplasie verhindern?

Die Entstehung von HD und ED wird durch viele Faktoren beeinflusst, zum Beispiel durch eine ererbte Veranlagung, lockere Bänder, Überversorgung mit Futterzusätzen, Überbeanspruchung und Übergewicht. Allein durch die Wahl des Futters lässt sich eine solche Erkrankung daher leider nicht verhindern. Trotzdem solltest du auf eine ausgewogene und nicht zu gehaltvolle Kost achten, die du – auch was die Menge angeht – auf den Bedarf deines Hundes abstimmst. Denn so kannst du ernährungsbedingte Wachstumsstörungen bei deinem Hund vermeiden, die später zu Gelenkproblemen führen können.

Arthrosen kommen mit steigendem Hundealter häufiger vor. Sollte dein Hund also schon zu den Senioren gehören, kann es sinnvoll sein, wenn du vorbeugende Maßnahmen ergreifst.

Angemessen aktiv für gesunde Gelenke

Um Gelenkproblemen vorzubeugen ist es wichtig, dass du die tägliche Bewegung deines Hundes seinem Alter und seiner Rasse anpasst. Wenn dein Hund zum Beispiel noch ein Welpe ist, überfordere ihn nicht: Treppensteigen, hohe Sprünge und sehr lange Spaziergänge oder gar Fahrradtouren sind für deinen Welpen noch tabu. Der Grund: seine Gelenke sind während der Entwicklung noch weich und – ähnlich wie bei einem Baby – sind seine Muskeln noch nicht kräftig genug, um die Gelenke ausreichend zu unterstützen.

Auch die Rasse spielt eine Rolle: Für Hunde kleiner Rassen sind Sprünge von hohen Absätzen (z. B. beim Aussteigen aus dem Auto) sehr belastend für die Gelenke, weshalb du deinen kleinen Hund in solchen Situationen unterstützen solltest. Grundsätzlich tut angemessene Bewegung deinem Hund aber sehr gut. Denn Spielen, Herumtollen und Spazierengehen sind nicht nur gut für die Durchblutung (und somit die Nährstoffversorgung) der Gelenke, sondern beugen auch Übergewicht vor, das die Gelenke deines Hundes auf Dauer stark überbelasten kann. Eine besonders gelenkschonende Aktivität, die sich in der warmen Jahreszeit anbietet, ist übrigens – sofern dein Hund Spaß daran findet – das Spielen im Wasser.

Spezielles Futter für spezielle Bedürfnisse

Als gelenkerhaltende und entzündungshemmende Stoffe gelten beispielsweise Glucosaminoglycane, Hyaluronsäure oder Omega-3-Fettsäuren (die sich z. B. in Fisch oder Leinöl finden). Ist dein Hund bereits älter oder belastet seine Gelenke beispielsweise besonders stark, kann ein höherer Anteil dieser Stoffe im Futter sinnvoll sein. Ein direktes Zufüttern von Omega-3-Fettsäuren, beispielsweise in Form von Fischöl-Kapseln kann jedoch schnell dazu führen, dass der Kalorienbedarf des Hundes überschritten wird und sollte daher wohlüberlegt sein. Eine Mischung mehrerer Wirkstoffe, die den Erhalt des Gelenkknorpels fördern und Entzündungen verringern sollen, gibt es auch als spezielle Kur, die auf die Bedürfnisse von Hunden ausgelegt ist, bei denen ein erhöhtes Risiko für Gelenkprobleme besteht.

Quellen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17085237
Budsberg, S.C., Bartges, J.W.: Nutrition and osteoarthritis in dogs: does it help? Vet Clin North Am Small Anim Pract. 2006 Nov;36(6):1307-23, vii.
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jvim.12033
Lenox, C.E., Bauer, J.E.: Potential Adverse Effects of Omega‐3 Fatty Acids in Dogs and Cats. J Vet Intern Med. 2013 Mar-Apr;27(2):217-26.
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1939-1676.2010.0572.x
Fritsch, D. et al.: Dose‐Titration Effects of Fish Oil in Osteoarthritic Dogs. J Vet Intern Med. 2010 Sep-Oct;24(5):1020-6
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20043801
Roush, J.K. et al.: Evaluation of the effects of dietary supplementation with fish oil omega-3 fatty acids on weight bearing in dogs with osteoarthritis. J Am Vet Med Assoc. 2010 Jan 1;236(1):67-73.

Das könnte dich auch interessieren:
hd hund corona

Corona bei Hunden

Was Hundehalter jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
hd ratgeber leishmaniose

Leishmaniose beim Hund

Die Leishmaniose ist schwer zu erkennen und gilt als nicht heilbar. Hier erfährst du…
hd ratgeber muecken

Mücken

Wer kennt es nicht: ein gemütlicher Abendspaziergang, vielleicht in der Nähe eines…
hd ratgeber milben

Milben beim Hund

Milben sind winzige Parasiten, die auf oder in der Haut von Hunden und anderen Tieren…
hd ratgeber laeuse

Läuse beim Hund

Läuse sind zwar grundsätzlich für deinen Hund nicht gefährlich, können aber aufgrund des…
hd ratgeber floehe_alternativ

Flöhe beim Hund

Ein Flohbefall kann für deinen Hund zu einer echten Plage werden und birgt auch für dich…
hd ratgeber zecken

Zecken

Wenn du viel draußen in Wäldern und in hohem Gras mit deinem Hund unterwegs bist, hattest…
hd-ratgeber-erfolgreich-abnehmen

Erfolgreich abnehmen

Übergewicht schränkt deinen Hund in seinem Bewegungsradius ein und gefährdet seine…
hd-ratgeber-hautkrankheiten-vorbeugen

Hautkrankheiten vorbeugen

Dein Hund kratzt sich, hat schuppige oder entzündete Hautstellen oder verliert viel Fell?…
hd-ratgeber-zahnpflege

Zahnpflege

Viele Hunde sind trotz ihres starken Gebisses von Zahnkrankheiten wie Zahnstein…
hd ratgeber fellwechsel

Unterstützung für den Fellwechsel

Das Fell bietet Hunden Schutz gegenüber Umwelteinflüssen sowie Krankheitserregern und…