hd-ratgeber-futterumstellung-nach-der-Kastrationhd-ratgeber-futterumstellung-nach-der-Kastrationhd-ratgeber-futterumstellung-nach-der-Kastration

Futterumstellung nach der Kastration

Kastrierte Hunde haben einen niedrigeren Energiebedarf, was in den meisten Fällen eine Anpassung der Fütterung erfordert.

Ist dein Hund kastriert? Durch eine Kastration verändert sich der Stoffwechsel deines Tieres. Der verringerte Sexualhormonspiegel sorgt dafür, dass sich sowohl sein Appetit als auch sein Energiebedarf verändern: der Energiebedarf sinkt aufgrund der Stoffwechselveränderungen um bis zu 25 Prozent, wohingegen der Appetit oft steigt. Daher nehmen viele Hunde nach einer Kastration bei gleichbleibender Ernährung und Bewegung zu. Mit der richtigen Futterumstellung nach der Kastration lässt sich das leicht vermeiden.

Nach einer Kastration ist es nicht immer damit getan, das gewohnte Futter aufgrund des niedrigeren Energiebedarfs zu reduzieren. Dein Hund hat nach der Kastration meist einen gesteigerten Appetit, weshalb eine kleinere Ration dazu führen kann, dass er Hunger hat und unermüdlich bettelt. Außerdem kann es sein, dass seine Versorgung mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen nicht mehr in ausreichender Menge garantiert ist.

Es empfiehlt sich daher, ein Futter auszuwählen, welches weniger Kalorien hat als das bisherige Futter. Du kannst deinem Hund dazu spezielle Rezepturen wie Happy Dog Sensible Toscana , Mini Toscana, fit & vital Light Calorie Control oder Mini Light füttern. Damit sind alle Ernährungsbedürfnisse deines Lieblings befriedigt.

Es ist zusätzlich wichtig, nicht allzu viel „nebenher“ zu füttern. Leckerchen haben oftmals eine hohe Energiedichte – als gesunde, weniger gehaltvolle Alternative kannst du deinem Hund Snacks wie Apfelstücken oder Möhre als Leckerchen anbieten. Der Light Snack von Happy Dog eignet sich ebenfalls als kalorienarmer, knuspriger Snack.

Wenn du deinen Liebling mit einem Schweineohr oder ähnlich kräftigen Happen verwöhnen möchtest, sollte für diesen Tag die Futterration entsprechend reduziert werden.

Zusätzlich kannst du deinen Hund zu mehr Bewegung motivieren, um Übergewicht zu vermeiden. Wie wäre es mit einem Apportierspiel auf eurem Spaziergang? Das bringt euch beiden Spaß, fördert den Spieltrieb deines Hundes und kurbelt gleichzeitig seinen Stoffwechsel effektiv an.

Neben einer Futterumstellung und ausreichend Bewegung ist es wichtig, das Gewicht deines Hundes regelmäßig zu kontrollieren. Idealerweise wiegst du deinen Hund 14-tägig oder spätestens monatlich. Falls dein Hund dennoch unkontrolliert zunimmt, ist dein Tierarzt der richtige Ansprechpartner.

Das könnte dich auch interessieren:
hd ratgeber giardien

Giardien beim Hund

Giardien verursachen bei Hunden häufig Durchfallerkrankungen, unter denen besonders junge…
hd hund corona

Corona bei Hunden

Was Hundehalter jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
hd ratgeber gelenkproblemen vorbeugen

Gelenkprobleme vorbeugen

Einige Hunderassen neigen dazu mit zunehmendem Alter Probleme mit den Gelenken zu…
hd ratgeber leishmaniose

Leishmaniose beim Hund

Die Leishmaniose ist schwer zu erkennen und gilt als nicht heilbar. Hier erfährst du…
hd ratgeber muecken

Mücken

Wer kennt es nicht: ein gemütlicher Abendspaziergang, vielleicht in der Nähe eines…
hd ratgeber milben

Milben beim Hund

Milben sind winzige Parasiten, die auf oder in der Haut von Hunden und anderen Tieren…
hd ratgeber laeuse

Läuse beim Hund

Läuse sind zwar grundsätzlich für deinen Hund nicht gefährlich, können aber aufgrund des…
hd ratgeber floehe_alternativ

Flöhe beim Hund

Ein Flohbefall kann für deinen Hund zu einer echten Plage werden und birgt auch für dich…
hd ratgeber zecken

Zecken

Wenn du viel draußen in Wäldern und in hohem Gras mit deinem Hund unterwegs bist, hattest…
hd ratgeber ist mein hund zu duenn

Ist mein Hund zu dünn?

Das Idealgewicht eines Hundes einzuschätzen, ist nicht immer ganz einfach. Körperbau,…
hd ratgeber erfolgreich_abnehmen

Wie Hunde erfolgreich abnehmen

Übergewicht schränkt deinen Hund in seinem Bewegungsradius ein und gefährdet seine…
hd magazin hautkrankheiten vorbeugen

Hautkrankheiten beim Hund vorbeugen

Dein Hund kratzt sich, hat schuppige oder entzündete Hautstellen oder verliert viel…