hd ratgeber pfotenschutzhd ratgeber pfotenschutzhd ratgeber pfotenschutz

Pfotenschutz bei Schnee und Eis

Die meisten Hunde lieben es, im Schnee herumzutoben. Weder die Kälte noch die weiße Pracht scheinen sie zu stören. Matsch, Eis, Streusand, Splitt und Salz können die empfindlichen Hundepfoten jedoch ganz schön strapazieren. Mit unseren Tipps & Tricks wirst du und dein Vierbeiner das Gassi-Gehen bei Eis und Schnee trotzdem genießen können.

Lange Spaziergänge machen die empfindliche Haut an den Pfoten oft spröde und rissig. Daher ist die Pfotenpflege im Winter besonders wichtig. Denn so kann Ihr Hund das Gassigehen im Schnee erst richtig genießen.

Achtung: Matsch, Eis, Streusand, Splitt und Salz greifen die empfindliche Haut an den Pfoten und zwischen den Zehen an.

Was du vor dem Spaziergang tun solltest

Um die Pfoten zu schützen, kannst du diese vor dem Spaziergang mit etwas Vaseline, Hirschtalg, Melkfett oder speziellen Pflegeprodukten einreiben. So bleiben die Ballen geschmeidiger und sind belastbar. Weiteres Plus: Durch das Fett setzen sich
weniger Eisklumpen, Schnee und Salz zwischen den Zehen und im Fell fest. Solltest du im Wohnraum oder Treppenhaus glatte Böden haben, schmiere die Pfoten am besten erst draußen ein oder lege ein Handtuch unter, damit dein Hund nicht ausrutscht.

Was du während des Spaziergangs tun solltest

Am besten für deinen Hund sind natürlich Strecken, welche nicht stark gesalzen oder gestreut sind. Manchen Vierbeinern hilft es, wenn man die Verklumpungen an den Pfoten entfernt und/oder mit der Hand weg schmilzt. Gerade bei längeren Spaziergängen kann verklebter Schnee zwischen den Zehen die Haut reizen. Im Extremfall kann es zu Scheuerstellen und Verletzungen kommen. Auch Schnee und Eisklumpen im Fell des Hundes solltest du, wenn du länger unterwegs bist, zwischendurch entfernen, damit dein Hund unbehindert laufen kann.

csm_newsletter teasernews_220x250_02_9541937079csm_newsletter teasernews_220x250_02_9541937079csm_newsletter teasernews_220x250_02_9541937079

Was du nach dem Spaziergang tun solltest

Auch nach dem Spaziergang solltest du etwas Hand anlegen: brause die Pfoten mit lauwarmen Wasser und befreie das Fell von Eis und Schnee. Achte darauf, dass das Wasser höchstens handwarm ist. Zu heißes Wasser auf den kalten Pfoten kann sehr schmerzhaft sein. Trockne die Pfoten sorgsam ab. Wenn die Pfoten rissig sind, creme die Ballen mit Wund- und Heilsalbe beispielsweise Arnica oder Ringelblume ein.

Mit der richtigen Pfotenpflege hat dein Hund auch im Winter viel Freude bei jedem Spaziergang. Wenn du viel auf gesalzenen Strecken unterwegs bist, achte bitte darauf, dass dein Hund sich nicht zu ausgiebig an den Pfoten leckt. Gerade bei magenempfindlichen Tieren können größere Salzmengen zu Verdauungsstörungen, Durchfall und Erbrechen führen. Nutze die Pfotenpflege auch um die Pfoten deines Hundes auf Verletzungen zu untersuchen. Wenn du diese Pflege regelmäßig durchführst und zum Ritual machst, gewöhnt sich dein Hund daran und lässt sie ruhig und schnell über sich ergehen. Besonders viel Freude bringt die Pfotenpflege, wenn sie sich für deinen Hund lohnt (Leckerli).

Noch ein Tipp...

Hat dein Hund besonders langes Fell? Dann empfiehlt es sich im Winter die Zehen auszuscheren und das Fell am Bauch etwas zu stutzen. So bleibt deutlich weniger Schnee zwischen den Zehen und am Bauch hängen. Um Verletzungen beim Scheren zu vermeiden, wende dich an einen erfahrenen Tierarzt oder Hundefriseur. Gewöhne deinen Hund von Anfang an an die Geräusche und die Berührungen durch fremde Personen.

Das könnte dich auch interessieren:
hd magazin impfen fuer afrika
Aktuelles

Tierärzte ohne Grenzen

Tierärzte ohne Grenzen setzt sich für die Gesundheit der Tiere, Menschen und Umwelt in…
hd kundenzufriedenheit
Aktuelles

Deutschlands beste Hundefuttermarke

Die unabhängige DtGV hat in einer Studie Deutschlands beste Hundefuttermarke ermittelt: 1.…
hd magazin hundespiele wald
Spielerisch lernen

Lustige Hundespiele für den Waldsp…

Entdecke mit deinem Vierbeiner das Abenteuer Wald. Spannende Gerüche, Spiel &…
hd braucht mein hund einen mantel hund mit mantel
Tipps für jede Jahreszeit

Braucht mein Hund einen Mantel?

Jeder Hund hat ein Fell und damit einen natürlichen Schutz vor Kälte. Wenn Vierbeiner mit…
hd welche lebensmittel duerfen hunde essen hund mit melone
Rezepte & DIY

Welche Lebensmittel dürfen Hunde e…

Es gibt sehr viele Mythen was gut für den Hund sein soll aber was wirklich die richtigen…
hd magazin spaziergang wald 2
Tipps für jede Jahreszeit

Spaziergang im Wald

Genieße mit deinem Vierbeiner die Natur und entdecke bei einem Spaziergang spielerisch…
hd-magazin-wie-viel-wolf-steckt-im-hund
Hundewissen

Wie viel Wolf steckt im Hund?

Wer seinen Hund wie seine wilden Vorfahren ernährt, füttert an der Evolution vorbei und…
hd-magazin-glücklicher-hund
Hundewissen

4 Elemente für einen glücklichen …

Hunde sind unsere besten Freunde und treuesten Begleiter. Aber sorgen wir Hundehalter…
spazieren_mit_hund_im_dunkeln_neu
Tipps für jede Jahreszeit

Spazieren mit Hund im Dunkeln

Im Winter finden die meisten Spaziergänge in der Dunkelheit statt. Du kannst einiges tun,…
sinnesorgane-hund
Hundewissen

Hören, Sehen, Riechen, Schmecken -…

Hunde können gut riechen, das wissen die meisten Menschen. Doch wie steht es um die…
Snacks für Hunde zum Selbermachen
Rezepte & DIY

Hundeeis zum Selbermachen

Gönne deinem Liebling ein erfrischendes Hundeeis im Sommer. Mit unseren einfachen…