hd-ratgeber-optimale-welpenernaehrunghd-ratgeber-optimale-welpenernaehrunghd-ratgeber-optimale-welpenernaehrung

Optimale Welpenernährung

Einen Welpen zu adoptieren ist eine große Entscheidung – immerhin wird dein neuer Freund dich und deine Familie hoffentlich lange begleiten. Die Ernährung und die Erfahrungen der ersten Monate prägen den Welpen nachhaltig und legen den Grundstein für seine weitere Entwicklung. Deshalb ist die optimale Welpenernährung ein sehr wichtiges Thema.

Vom ersten Tag an bestens versorgt

Um sich optimal zu entwickeln, brauchen Welpen in ihren ersten Lebenswochen eigentlich nur die Milch ihrer Mutter. Nur wenn die Hündin nicht genug Nahrung produziert, sollte zugefüttert werden. Allerdings dürfen Welpen keine normale Kuhmilch erhalten, sondern brauchen spezielle Welpenmilch, wie unsere Happy Dog Baby Milk Probiotic mit einem geringen Lactosegehalt und speziellen, darmstabilisierenden probiotischen Kulturen.
Ungefähr ab der vierten Lebenswoche wollen die Welpen ausprobieren, wie feste Nahrung schmeckt und wagen sich erstmals auch an den Napf. Spätestens ab der achten, meist aber schon in der sechsten und siebten Lebenswoche, stellt die Hündin das Säugen ein und die kleinen Hunde nehmen ab dann nur noch feste Nahrung zu sich.
Der Schritt von der Muttermilch hin zur festen Nahrung ist für den kleinen Hundeorganismus eine durchaus große Leistung. Um ihn dabei zu unterstützen und Verdauungsstörungen vorzubeugen, sollte vom ersten Tag an nur hochwertiges Welpen-Futter gegeben werden. Das ist auch deshalb wichtig, weil junge Hunde ganz andere Ansprüche an ihre Nahrung haben als ausgewachsene Tiere.

Hoher Energiebedarf des Welpen

Wer seinem Welpen beim Spielen zuschaut wird schnell feststellen, dass Neugier und Spieltrieb des kleinen Fellbündels unendlich scheinen. Tatsächlich sind Welpen deutlich aktiver als erwachsene Tiere, weshalb „normale“ Hundenahrung für erwachsene Tiere nicht so gut für sie geeignet ist. So brauchen Welpen im Verhältnis mehr Kalorien, auch ihr Bedarf an Proteinen (Eiweiß) und Mineralstoffen ist erhöht. Bei großen Hunderassen spielt zudem das passende Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor eine wichtige Rolle: Es sorgt für den gesunden, aber nicht zu schnellen Knochenaufbau. Ernährungsfehler können lebenslange Folgen haben, die Wahl der passenden Welpenernährung ist deshalb von entscheidender Bedeutung.

hd vdh viele welpenhd vdh viele welpenhd vdh viele welpen

Ernährungsfehler vermeiden

Mit der Trockennahrung von Happy Dog bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite: Unser hochwertiges Trockenfutter ist optimal auf die Bedürfnisse von Junghunden und Welpen abgestimmt. Es enthält alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe, die dein Hund braucht um groß und stark zu werden. Da der Energiebedarf eines Welpen oder Junghundes auch von der Größe der Rasse abhängig ist, wurde die Welpennahrung von Happy Dog auf diese Bedürfnisse abgestimmt: Unser Welpenfutter gibt es für kleine, mittelgroße und große Hunderassen.

Phase 1

welpen phase 1

bis zum 6. Lebensmonat

Baby: 1. Wachstumsphase

Die ersten 6 Monate sind die “Hauptwachstumsphase”. In dieser Zeit wächst das Hundebaby sehr rasant. Entsprechend hoch ist in dieser Zeit ihr Bedarf an Energie und qualitativ hochwertigen Nährstoffen in angepassten Mengen.

Phase 2

welpen phase 2

ab dem 6. Lebensmonat

Junior: die 2. Wachstumsphase

Für das Erreichen des Endgewichtes lässt sich der Junghund nun viel Zeit - 12 bis 18 Monate. Zur Vermeidung von Wachstumsstörungen wird der Energiegehalt der Nahrung gesenkt. Diese Rezeptur ist der ideale Übergang zum Erwachsenenfutter.

Eine ausgewogene und artgerechte Ernährung ist eine wesentliche Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Hundekindes. Da das Wachstum von Hunden ab 10 kg (Gewicht des erwachsenen Hundes) in der in der Welpen- und Junghundephase unterschiedlich ist, orientieren sich die Rezepturen der Happy Dog Young Produkte an den Bedürfnissen der jeweiligen Phase. Der Welpe wird mit allem versorgt, was der Organismus braucht – für ein gesundes Wachstum, ein starkes Immunsystem, für einen stabilen Bewegungsapparat und ein glänzendes Fell. Die Happy Dog Young Produkte verbinden höchste Qualität mit größter Fürsorge. Die ersten 6 Monate sind die „Hauptwachstumsphase“. In dieser Zeit wächst das Hundebaby sehr rasant. In Abhängigkeit von der Rasse erreicht der Welpe hier bereits ca. 75 % seines späteren Gewichts als erwachsener Hund. Entsprechend hoch ist in dieser Zeit der Bedarf an Energie und qualitativ hochwertigen Nährstoffen in angepassten Mengen. Bis ein Junghund voll ausgewachsen ist vergehen weitere 6 bis 12 Monate. In der 2. Wachstumsphase lässt sich der Junghund deutlich mehr Zeit. Die Gewichtszunahme verlangsamt sich. Zur Vermeidung von Wachstumsstörungen muss der Energiegehalt der Nahrung reduziert werden.Und wie sieht es mit kleinen Rassen aus? Kleine Rassen bis 10 kg (Gewicht des erwachsenen Hundes) sind schneller ausgewachsen und wachsen gleichmäßiger als große Rassen. Aus diesem Grund ist hier kein 2-Phasen-Ernährungskonzept notwendig. Für eine optimale Entwicklung ist dein Hund ideal mit unserem Mini Baby/Junior versorgt.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Nahrung die richtige für deinen Hund ist, dann lass dich von unserem Happy Dog Service Team beraten. Unsere Experten helfen dir gerne und individuell weiter.

Happy Dog Service-Team

Bei allen Fragen rund um die richtige Fütterung deines Hundes, berät dich unser Service-Team gerne persönlich und individuell!

Service-Center
hd happy dog service team

Trockenfutter für Welpen

Trockenfutter oder Nassfutter – welche Fütterungsform ist besser? Diese Frage stellen sich viele Hundehalter. Tatsächlich kann keine Nahrungsform als grundsätzlich „besser“ als die andere bezeichnet werden. Entscheidend für deinen Hund ist, dass es sich um ein als „Alleinfutter“ deklariertes Produkt handelt. Denn nur diese Art von Nahrung garantiert, dass der Welpe tatsächlich mit allen Mineralien, Nährstoffen und Vitaminen versorgt wird, die er braucht.

Trockenfutter hat gegenüber Nassfutter außerdem einige praktische Vorteile. Das intensivere Kauen stärkt das Zahnfleisch. Da es auch im Sommer länger im Napf bleiben kann, ohne zu verderben und sich leichter entfernen lässt, ist es hygienischer als Nassfutter. Selbst bei geöffneter Verpackung ist das Futter vergleichsweise lange haltbar. Und es ist deutlich umweltfreundlicher, weil nicht täglich leere Dosen anfallen. Da es energiereicher ist, benötigt der Halter zudem weniger davon, wodurch Trockenfutter vergleichsweise günstig ist.
Damit die Versorgung mit Wasser auch bei einer Fütterung mit Trockenfutter in jedem Fall ausreichend ist, solltest du sicherstellen, dass dein Hund stets frisches Wasser zur Verfügung hat. Am besten stellst du mehrere Wassernäpfe an verschiedenen Stellen der Wohnung auf, um deinen Welpen zum Trinken zu animieren.

hd welpen fuer content trockenfutterhd welpen fuer content trockenfutterhd welpen fuer content trockenfutter
Das könnte dich auch interessieren:
hd hund corona

Corona bei Hunden

Was Hundehalter jetzt zu dem auf der ganzen Welt verbreiteten Virus wissen sollten
gelenkprobleme-vorbeugen-hund-laeuft

Gelenkprobleme vorbeugen

Einige Hunderassen neigen dazu mit zunehmendem Alter Probleme mit den Gelenken zu…
hd ratgeber leishmaniose

Leishmaniose beim Hund

Die Leishmaniose ist schwer zu erkennen und gilt als nicht heilbar. Hier erfährst du…
hd ratgeber muecken

Mücken

Wer kennt es nicht: ein gemütlicher Abendspaziergang, vielleicht in der Nähe eines…
hd ratgeber milben

Milben beim Hund

Milben sind winzige Parasiten, die auf oder in der Haut von Hunden und anderen Tieren…
hd ratgeber laeuse

Läuse beim Hund

Läuse sind zwar grundsätzlich für deinen Hund nicht gefährlich, können aber aufgrund des…
hd ratgeber floehe_alternativ

Flöhe beim Hund

Ein Flohbefall kann für deinen Hund zu einer echten Plage werden und birgt auch für dich…
hd ratgeber zecken

Zecken

Wenn du viel draußen in Wäldern und in hohem Gras mit deinem Hund unterwegs bist, hattest…
hd-ratgeber-erfolgreich-abnehmen

Erfolgreich abnehmen

Übergewicht schränkt deinen Hund in seinem Bewegungsradius ein und gefährdet seine…
hd-ratgeber-hautkrankheiten-vorbeugen

Hautkrankheiten vorbeugen

Dein Hund kratzt sich, hat schuppige oder entzündete Hautstellen oder verliert viel Fell?…
hd-ratgeber-zahnpflege

Zahnpflege

Viele Hunde sind trotz ihres starken Gebisses von Zahnkrankheiten wie Zahnstein…
hd ratgeber fellwechsel

Unterstützung für den Fellwechsel

Das Fell bietet Hunden Schutz gegenüber Umwelteinflüssen sowie Krankheitserregern und…